Internet Recherche

Recherchetips - besser finden

 

Suchmaschinen wie Google und AltaVista sind inzwischen so weit entwickelt, dass geschickt ausgewählte Suchworte schnell die gewünschten Ergebnisse hervorbringen. Das Füttern einer Suchmaschine mit ein, zwei Begriffen wird also oft zum Ziel führen. Anders sieht es bei komplexen Recherchefragen aus. Hierzu einfach mal drauflossuchen, kann zum Erfolg führen - die Gefahr ist allerdings groß, sich heillos zu verzetteln. Wichtig ist hierbei, sich bewusst für das richtige Suchwerkzeug zu entscheiden.

Quantität contra Qualität

Verzeichnisse , auch Web-Kataloge genannt, können dem Suchenden ein Thema übersichtlich auffächern, da sie hierarchisch aufgebaut sind. Der Rechercheweg verläuft hier vom Allgemeinen zum Speziellen. Das Motto lautet: Qualität vor Quantität. Suchmaschinen bieten einen tieferen Blick ins Internet, allerdings kann der Nutzer nicht auf eine geordnete Darstellung bauen, wie sie ein Verzeichnis bietet. Das Motto lautet oft: Quantität vor Qualität. Die Verzeichnisse sind allerdings auf dem Rückzug und haben sich in den letzten Jahren sehr stark Richtung Suchmaschine entwickelt. 

Unabhängig davon, ob Sie eine Suchmaschine oder ein Verzeichnis wählen - die folgenden Hinweise helfen Ihnen, gezielt und schnell ans Ziel zu gelangen:


 

Die drei goldenen Regeln

  1. Formulieren Sie Ihre Recherchefrage genau und eindeutig.
  2. Überlegen Sie, wer die Antwort auf die Frage haben könnte.
  3. Speichern Sie Zwischenergebnisse ab.
 
Nicht zu unterschätzen dabei: Hinweis Nummer 2. Oft genug gibt es nur einen Anbieter, der die beste Quelle für die Antwort auf Ihre Frage ist. Dann bietet es sich an, in zwei Schritten vorzugehen: erst nach diesem Anbieter und anschließend auf seiner Site die Antwort auf die Frage suchen. Beispiel: Sie möchten wissen, wie viele Menschen 2005 das Münchner Oktoberfest besucht haben. Wer hat die Antwort auf diese Frage? Wahrscheinlich der Veranstalter: die Stadt München. Suchen Sie erst die Homepage der Stadt München und dort dann die entsprechende Pressemitteilung zum Oktoberfest. Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass Sie die richtige Zahl genannt bekommen und sich nicht aus zweiter Hand informiert haben.

 

Suchmaschinen: die Platzhirsche im Netz

 

Auswahl an Suchmaschinen

 Google Diese Suchmaschine wird immer wieder in Umfragen und Tests als hervorragend bewertet. Nach eigenen Angaben indiziert Google inzwischen mehr als drei Milliarden Internetseiten und mehr als eine Milliarde Bilder. Anfragen werden teils blitzschnell bearbeitet. Die Suchmaschine hilft auch dann weiter, wenn eine einst vom crawler gefundene Seite nicht mehr online ist. Die Option "Im Cache" hält diese verloren geglaubten Seiten vor. www.google.de
 AlltheWeb AlltheWeb gehört nicht zu den Veteranen der Suchmaschinen, hat aber einige Anbieter der ersten Stunde - was die Leistungsfähigkeit betrifft - inzwischen überholt. Der Grund: Der Index von AlltheWeb wird mittlerweile von Yahoo! gefüttert. Die kalifornische Betreiberfirma Overture Services bezeichnet sich selbst als "weltweit führender Anbieter von Pay-For-Perfomance-Suche im Internet" und ist wiederum eine Tochterfirma von Yahoo!. Sie verspricht, dass der crawler von AlltheWeb mehr als drei Milliarden Seiten besucht hat. Auch diese Suchmaschine arbeitet sehr schnell. www.alltheweb.com
 AltaVista AltaVista entstand 1995 als erste Volltext-Suchmaschine der Welt und ist seit März 1999 auch mit einem deutschen Ableger im Netz präsent. Im Februar 2003 wurde AltaVista an die Firma Overture Services verkauft, die auch die Suchmaschine AlltheWeb betreibt. Overture Services ist wiederum eine Tochterfirma des Internet-Portals Yahoo!. www.altavista.de
 HotBot Seit Dezember 2000 ist HotBot in einer deutschsprachigen Version im Internet vertreten. Die Suchmaschine an sich wurde vom Verlag des Szenemagazins Wired Digital im Mai 1996 ans Netz gebracht und im Oktober 1998 von dem Internet-Portal Lycos gekauft. Wer über HotBot sucht, kann auf Ergebnisse von Inktomi zurückgreifen, die wiederum eine Tochterfirma von Yahoo! ist. www.hotbot.de
 Lycos Ein sehr populärer Suchdienst, der sich mittlerweile zum Portal gemausert hat. Lycos gehört zu den ältesten Vertretern seiner Art im Internet, seit Mai 1994 ist der Dienst online. Auch die Suchmaschine Fireball ist Teil des Lycos-Netzwerkes. Hinter Lycos steht der Konzern "Terra Lycos". "Terra Networks" hat Lycos im Oktober 2000 gekauft.   www.lycos.de
 WebCrawler Der Klassiker im Netz: seit April 1994 ist der sympathische Krabbler online. Die Suchmaschine hat sich inzwischen zu einer Meta-Suchmaschine entwickelt. WebCrawler greift die Anbieter Google, Yahoo! und MSN zurück. Der Dienst wurde im März 1995 von America Online gekauft, im November 1996 von Excite übernommen und gehört seit 2001 zu InfoSpace. www.webcrawler.de
 MetaGer MetaGer ist im deutschsprachigen Raum die bekannteste Meta-Suchmaschine. Sie leitet eine Suchanfrage parallel an verschiedene Suchmaschinen weiter, die vorher individuell ausgewählt werden können. Betrieben wird MetaGer vom Regionalen Rechenzentrum für Niedersachsen der Universität Hannover. www.metager.de

 

Spezialdienste: wertvolle Helfer für besondere Fälle

 

Auswahl an Spezialdiensten

Verbände Forum Das Verbändeverzeichnis des Deutschen Verbände Forums bietet Volltext-Recherche von mehr als 12.000 Adressen deutscher Verbände und Organisationen. www.verbaende.com
MeineStadt
 
Alle 12.378 deutsche Städte und Gemeinden mit Basisinformationen im Überblick. www.meinestadt.de
Länder- und Reiseinformationen Die wichtigsten Länder-Informationen, ständig aktuell gehalten vom Auswärtigen Amt. www.auswaertiges-amt.de/...
Karlsruher Virtueller Katalog Recherche in den Beständen von Bibliotheken in Deutschland, in Europa und weltweit. www.ubka.uni-karlsruhe.de/...
Kalenderblatt Angebot der Deutschen Welle Wichtige Ereignisse mit weiterführenden Informationen zu jedem Datum. www.kalenderblatt.de
Internet Movie Database Entstanden aus dem Nachrichtenforum rec.arts.movies ist die IMDB heute die umfangreichste Filmdatenbank im Internet und Teil des Unternehmens Amazon. www.imdb.de
Presseportal
 
Die Tochtergesellschaft der Deutschen Presse-Agentur "news aktuell" hat sich auf die Verbreitung von Presseinformationen spezialisiert. www.presseportal.de
Paperball Eine Spezial-Suchmaschine, die tagesaktuell Artikel deutschsprachiger Tageszeitungen im Internet durchsuchen lässt. paperball.fireball.de
idw Expertenmakler Journalisten können über den Informationsdienst Wissenschaft (idw) Anfragen mehr als 350 Hochschulen und Forschungseinrichtungen weiterleiten. idw-online.de  
Blogdex Ein Forschungsprojekt des MIT Media Laboratory. Die Website bietet einen strukturierten Einstieg in die Welt der Weblogs. In Weblogs stellen Nutzer weltweit ihre Sicht der Dinge zu unterschiedlichsten Themen dar. blogdex.net

 


 

Datenbanken: Exklusive Infos gegen Bezahlung

 

Auswahl kostenpflichtiger Datenbankanbieter

GBI Über die Münchner "Gesellschaft für Betriebswirtschaftliche Information" können Nutzer in mehr als 400 Datenbanken recherchieren. Der Schwerpunkt liegt auf Tagespresse und Unernehmensinformationen. www.gbi.de
GENIOS Das Düsseldorfer Unternehmen der Verlagsgruppe Handelsblatt ist nach eigenen Angaben mit 900 Datenbanken der größte Anbieter von Presse-, Fach- und Firmeninformationen im deutschsprachigem Raum. www.genios.de
juris Urteile, Gesetzestexte, Rechtsverordnungen und Verwaltungsvorschriften bietet das "juristische Informationssystem" mit Sitz in Saarbrücken. www.juris.de
Munzinger Das Unternehmen mit Sitz in Ravensburg bietet folgende Dienste: Biografisches Archiv, Sportarchiv, Poparchiv, Länderinformationen, Chronik, Gedenktage und Filmkritiken. www.munzinger.de

Verzeichnisse: Spezialisten für Handverlesenes

 

Auswahl an Web-Verzeichnissen

Yahoo! Der deutschsprachige Ableger von Yahoo.com. Das Angebot hat sich in den letzten Jahren stark von einem Verzeichnis-Dienst, hin zu einem Suchservice mit Portalangeboten entwickelt. Die deutschsprachige Yahoo!-Site bietet den Verzeichnisdienst noch an, andere Länder-Sites haben ihn schon verbannt.  www.yahoo.de
Web.de
 
Bezeichnet sich selbst als Deutschlands "zweitgrößtes Internetportal". Das Angebot, das bis Dezember 2000 als klassisches Internetverzeichnis aufgebaut war, präsentiert sich inzwischen als vollwertiges Internet-Portal. Das klassische Verzeichnis ist auf der Homepage nicht mehr präsent, sondern nur noch über einen Link durchsuchbar. web.de
DINO-Online DINO-Online ist nach eigenen Angaben der erste Web-Katalog Deutschlands. Der Katalog umfasst 16 Hauptkategorien, in die mehrere 100.000 Angebote eingeordnet sind. www.dino-online.de

Aktualisiert am 19.09.2009